◄ Zurück zu allen Produkten
13

Die Lokomotiv­fabriken des Georg Sigl

 59,00

ISBN: 978-3-9503304-6-5

Die Lokomotivfabriken des Georg Sigl in Wien und Wiener Neustadt

Erscheinungsjahr: 2016

Autoren: Sándor Tóth, György Villányi, Attila Kirchner

Kategorie:

Beschreibung

Das Buch

Georg Sigls Lokomotivfabrik in Wiener Neustadt war nicht nur die größte und bedeutendste Lokomotivfabrik der österreichisch-ungarischen Monarchie, sondern spielte auch in der Lokomotivgeschichte eine entscheidende Rolle. Das Buch „Die Lokomotivfabriken des Georg Sigl“ behandelt aber in erster Linie nicht die Geschichte von Sigls Lokomotivfabriken in Wien und Wiener Neustadt, sondern legt den Schwerpunkt auf den Lebenslauf sämtlicher Maschinen, die unter Sigl sowie seinem Rechtsvorgänger und -nachfolger gebaut wurden. Dabei haben die Autoren nicht nur aus den schon bisher bekannten Lieferlisten, sondern aus allen verfügbaren Aufzeichnungen den Lebenslauf jeder einzelnen Lokomotive detailreich rekonstruiert.

Als die Autoren Sándor Tóth, György Villányi und Attila Kirchner mit ihrem Werk, das sie bereits in ungarischer Sprache veröffentlicht hatten, an bahnmedien.at herantraten und anfragten, ob Interesse an einer deutschsprachigen Veröffentlichung bestehe, stießen sie erwartungsgemäß auf positives Echo: Ein gleichartiges Konzept verfolgte bahnmedien.at bereits mit der erfolgreichen Enzyklopädie der kkStB-Triebfahrzeuge und der laufenden Serie über die Dampftriebfahrzeuge der ÖBB. Eine solche Veröffentlichung würde daher hervorragend ins Verlagsprogramm passen.
In der Übersetzung von Sebastian Erben, versehen mit zahlreichen Ergänzungen und neu erschlossenen Fakten sowie reichhaltig illustriert, erscheint das vorliegende Werk nun im bewährten bahnmedien.at-Layout erstmals in deutscher Sprache.

Das Buch hat einen Umfang von 368 Seiten im Format 280 x 215 mm und enthält umfangreiches Statistikmaterial sowie 114 Abbildungen. Es ist zum Preis von EUR 59,00 (Deutschland: EUR 63,00) hier online zu bestellen oder bei unseren Vertriebspartnern im Buchhandel erhältlich.

Eine Leseprobe (pdf-Format) steht Ihnen hier zur Verfügung.

 

Die DVD

Die DVD zum Buch enthält als digitales Reprint hochauflösende Scans eines von der Wiener Neustädter Lokomotivfabrik um 1898 herausgegebenen Bandes mit Werkzeichnungen und technischen Daten der zwischen 1875 und 1898 produzierten Lokomotivtypen (153 Blatt) sowie gleichartiges Material der zuvor von Günther in Wiener Neustadt gebauten Maschinen (28 Blatt). Diese von Hand gezeichneten Grafiken auf altem gelben Papier strahlen für den Betrachter von heute eine eigentümliche Ästhetik aus, ja man kann ihnen durchaus einen ganz eigenen künstlerischen Wert beimessen. Die dieser digitalen Reproduktion zugrunde liegende Ausgabe stammt aus dem Nachlass des bekannten Lokomotivhistorikers Bernhard Schmeiser, dessen umfangreiche Lokomotivlisten eine der Recherchegrundlagen des Buches sind.

Unabhängig von Ihrem installierten Betriebssystem sind die Inhalte der DVD „Die Lokomotivfabriken des Georg Sigl“ denkbar einfach auf jedem Computer mit DVD-Laufwerk darstellbar: Klicken Sie auf die Datei start.html und das Navigationsmenü wird im Webbrowser geöffnet. Sie können die Inhalte nun wie auf einer Internetseite abrufen. Es ist keine Installation zusätzlicher Software notwendig.
Die DVD ist zum Preis von EUR 19,90 hier online zu bestellen oder bei unseren Vertriebspartnern im Buchhandel erhältlich.